Spargel richtig schälen

Spargel waschen
Damit Sandreste aus den Köpfen gespült werden, wird Spargel zunächst unter fließendem Wasser gewaschen. Spargel anschließend abtropfen lassen. Den Spargel nicht ins Wasser legen.

Immer von oben nach unten
Spargel wird immer von oben nach unten, vom Kopf zum Schnittende hin geschält. Dabei wird die Spargelspitze selbst natürlich ausgelassen. Beim Grünspargel braucht nur die untere Hälfte sparsam geschält zu werden.

Dünn, aber gleichmäßig
Übermäßige Sparsamkeit hat schon so manches Spargelessen getrübt. Spargel darf gerne dünn, sollte aber unbedingt gleichmäßig geschält werden . Achten Sie darauf, dass keine Stelle vergessen wird. Vielfach wird nach unten hin etwas dicker geschält.

Spargelenden abschneiden
Erst nach dem schälen sollten die holzigen Enden abgeschnitten werden. So prüfen Sie gleichzeitig, wie gut Sie geschält haben. Bei sehr frischem Spargel braucht lediglich ein kleines Stück (1 bis 2 cm), bei etwas älterem Spargel dürfen es auch 4-5 cm sein, die abgeschnitten werden müssen.

Spargel bündeln
Um die Portionen anschließend gleichmäßig verteilen zu können, wird der Spargel vielfach schon vor dem Kochen portionsweise gebündelt (jeweils etwa 500g) und mit einem dicken Zwirnsfaden oder Küchengarn zusammengebunden.

Vielfach auch schon fertig geschält erhältlich
Mittlerweile ist frischer Spargel bei vielen regionalen Spargelanbauern auch fertig geschält erhältlich. Wer wenig Zeit hat und sich die Schälarbeit sparen möchte, erhält gegen einen geringen Aufpreis meist sehr sauber und sparsam geschälten Spargel.

KlasseSchälverlust
Extra25 – 28 %
HK I28 – 30 %
HK II30 – 35 %
Ungefährer Schälverlust bei Spargel

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.